Caro wird fit!

Shut up and squat!

Nachdem das Training am Samstag zuhause eher knapp ausfiel, freue ich mich heute Morgen riesig, dass es jetzt wieder weiter geht. Es ist schon wirklich eigenartig. Ich mache das noch keine drei Wochen und schon fehlt mir etwas, wenn mal kein Training ist.

Heute habe ich endlich die Tafel fotografiert, wenn auch nur mal eben im vorbeigehen und leider so, dass ich die Übungen nicht mehr lesen kann. Wahnsinnsleistung! Morgens wird mir die Zeit allerdings immer recht knapp. Das Training beginnt um 7Uhr, gegen 8Uhr sind wir fertig und sprinten unter die Dusche. Da kann so etwas passieren. Irgendwie muss ich ja auch noch pünktlich zur Arbeit erscheinen. Dank eines 15km-Staus hat das heute nicht so ganz funktioniert.

Unser Training beginnen wir mit einem Warm Up, bestehend aus 20 StepUps, 10 PVC Deadlifts (PVC-Stange, um die richtige Ausführung zu üben), Push Ups, Hip Flexor, Pigeon Stretch.

Später kommt etwas, was mir ganz besonderen Spaß macht. 6 Runden a 60 Secunden. Zuerst 10 Kettlebell Swings, die ich mit einer 12kg-Kettlebell durchführe, danach Jingle Jangle…ein Sprint bis zu einer bestimmten Stelle. Ich halte mit, nach 6 Runden ähnelt mein Kopf einer aufgeblasenen Tomate.

Um 8Uhr kann ich dann wieder sagen: „Ich gehe jetzt erstmal sterben!“ „Crossfit macht glücklich!“

Gewichtstatus – stagniert

Grund – Kuchen, gestern (dämlich, ne?)

Vielleicht traue ich mich die nächsten Tage mal an ein Foto. Es wäre ja schon ganz nett, meine Fortschritte auch bildlich festzuhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: