Caro wird fit!

Shut up and squat!

ist nicht wirklich einfach, wenn man bestimmte Dinge nicht essen möchte. Am gestrigen Abend habe ich die Hälfte der Zeit, die ich im hiesigen Supermarkt verbrachte, dafür gebraucht einen Schinken ohne weitere Zusätze zu finden. Massenweise E12345, Dextrose und andere lustige Dinge. Ich bin’s ja gewöhnt, da ich schon ziemlich lange nichts esse, was Glutamat oder Hefeextrakt enthält. Auch keine leichte Aufgabe. Dafür Kokosmilch gleich im großen Tetrapack gekauft, der Bedarf steigt ja an. Ein paar getrocknete Apfelringe habe ich mir auch gegönnt, ebenfalls ohne Zuckerzusatz.

Heute gibt es keine Fotos. Ich habe es ehrlich gesagt vergessen. Zum Frühstück gabs ein Stück frische Kokosnuss, eine Kiwi und zwei Äpfel. Heute Mittag zwei Eier mit Schinken, dazu frische Paprika und Rosenkohl aus der Kantinengemüsetheke (leider gebissfreundlich).

Die üblichen Entzugserscheinungen beim Verzicht auf Zucker sind bisher nicht aufgetreten. Was aber daran liegen mag, dass ich immer noch Obst esse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: