Caro wird fit!

Shut up and squat!

Diese Woche ist echt der Wurm drin, auch heute habe ich die Straßenbahn gerade wieder so erwischt! Schuld waren eine Snooze-Taste und der Mann (logisch, wer sonst?). Ich hatte ihn nämlich beauftragt mich zu wecken, wenn er das Haus verlässt. Da er aber noch schön lange gesnoozt hat, bin ich um 6.10Uhr mit einem riesigen Schreck aus dem Bett gesprungen. Innerhalb von 10 Minuten hatte ich dann meine Sachen gepackt, Zähne geputzt, mich angezogen und mein gestern gekochtes Gulasch fürs Mittagessen eingepackt. Als Frühstück gabs heute Schmalhans Küche: eine Banane…mehr landete nicht in meiner Handtasche. Unser Café in der Firma gibt leider auch nichts Paleo-taugliches her. Nicht einmal ein gekochtes Ei kann man hier bekommen. Nur Brötchen, Kaffeestückchen und noch mehr belegte Brötchen 😦

Dafür hat das Training dann sehr viel Spaß gemacht. Turkish Get Ups als Warm Up mit einer kleinen 3kg-Hantel und danach Mr. Spectactular. Letzteres kann ganz schön weh tun, wenn man nicht aufpasst. Wer zuviel Schwung holt, dem landen wie mir die 8kg Kettlebell beidseitig mit richtig Wumms auf dem Oberarm. Jaaaaa, Ingo, der Schwung kommt aus der Hüfte, nicht aus den Armen. Wer nicht hören will muss fühlen *schnief*.

Etwas neues war für mich auch dabei – Bulgarian Split Squats, die hat Art kürzlich in seinem Blog sehr ausführlich behandelt. Eine klasse Sache für Gleichgewichtslegastheniker wie mich! Wir haben sie mit einer Kettlebell ausgeführt. Wenn man sich konzentriert an die Übung macht, merkt man deutlich wie sich die Hüfte öffnet und es läuft von mal zu mal besser. Den Tipp mit dem Kissen aus Arts Post kann ich übrigens nur unterstreichen. Wer einmal mit dem Knie auf dem Boden landet, weiss wovon ich Rede! Eine Unterlage ist generell eine gute Idee. Ich merkte einige Male, dass ich mich nicht weiter nach unten traue, weil ich Angst hatte auf den Boden einzuschlagen ;-). Eine Unterlage kann einem diese Angst nehmen…man ist einfach sicher, dass man nicht auf dem harten Boden landet.

image

 

Übrigens: Ich bin bei Tag22 von 30 im Whole30 und ich fühle mich sowas von gut!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: