Caro wird fit!

Shut up and squat!

Auch am heutigen Morgen entschliesst sich das Zickenknie so zu tun, als hätte es jetzt seine Bestimmung gefunden. So bringe ich mich zwar um drei Runden a 100Step Ups, darf dafür aber in dieser Zeit 800m rudern. Kein Stück weniger anstrengend, zumal mir bei diesen Temperaturen schon nach 10m der Schweiß in Strömen fliesst und ich es mal wieder schaffe mir neue Blasen an den Händen zuzulegen, hmpf. Als Warm Up habe ich heute drei Runden mit 10 Bird Dog e/s, 10 Push Ups und 10 Sit Ups.

Warm wäre ich aber auch so gewesen…mir ist mal wieder die Straßenbahn vor der Nase weg gefahren. Kennt ihr das? Man steht direkt vor der Tür, hämmert wie wild auf den Knopf, der die Tür öffnen soll…die Straßenbahn steht zwar noch mindestens eine Minute, aber die Tür öffnet sich nicht mehr. Ich stelle mir dann immer noch einen hämisch grinsenden Straßenbahnfahrer vor, der wenigstens so mal die Möglichkeit hat etwas Macht auszuüben. Das bedeutet für mich aber auch, dass ich die nächste Bahn nehmen muss, die eine Schnellbahn ist und natürlich nicht an der Haltestelle hält, die wenigstens halbwegs in der Nähe des Sportclubs ist und es bedeutet, dass ich dann ziemlich spät dran bin und von der Haltestelle zum Sportclub renne. Zu diesem Zeitpunkt ist auch das Knie aufgewacht, motzig und mies drauf wie ein Teenager, der gleich in die Schule muss. Da ich dem Zixckenknie schlecht sagen kann, dass es sich gefälligst mal nicht so anstellen und in die Schule verschwinden soll, weil es sonst eine Woche Hausarrest oder Handyentzug bekommt, habe ich wohl oder übel auch auf den Shuttle Run im Core verzichtet.

Meine letzte Runde bestand aus 6 Deadlifts mit zwei 16kg Kettlebells, 30sec Front Bridge, 30sec Side Bridge e/s und Russian Twist mit 10kg Scheibe. Der Russian Twist funktioniert mit 10kg wirklich prima, ich muss mich nur darauf konzentrieren Schulter und Nacken nicht anzuspannen und die Scheibe „aus dem Bauch heraus“ zu heben. Während die Glücklichen ohne Teenagerknie ihre 8 Runden absolvieren, schaffe ich genau 5 Runden mit meiner Übunsgabfolge. Nicht schlecht, wie ich finde 🙂

Advertisements

4 thoughts on “Darmstadt, 25°c , das Knie zickt

  1. queenofnerds sagt:

    Respeskt, dass Du dafür so früh rauskommst!
    Ich musste gerstern auch rudern. Beim WOD waren 4km, hab aber nach jedem Kilometer 2 min. Pause gemacht. Dafür haben wir die Rudergeräte nach draussen geschoben und im Freien gerudert. Gestern bei den Deadlifts habe ich sogar geschafft, mein eigenes Gewicht einmal zu heben ;-)!

    1. Caro sagt:

      Glückwunsch! Das ist ne stolze Leistung sein eigenes Gewicht zu heben 🙂
      Sobald Teil2 im Core eröffnet wird, sollen wir auch einen Platz draußen haben. Das ist bei dem Wetter sicher toll an der der frischen Luft.

  2. arwen1234 sagt:

    Hut ab, auch von mir. Zur Uhrzeit, Kraft und dem Durchhaltevermögen. Von außen ist dem Knie nichts anzusehen? Keine Schwellung o.ä.? Gegen blasen an den Händen beim Rudern hilft Schaumstoff. Einfach aus dem Baumarkt eine kleine Ecke holen, schützt die Hände und gibt einen guten Griff.

    1. Caro sagt:

      Danke! Mit jedem Kommentar kommt auch noch ein guter Tipp von Dir 🙂
      Dem Knie sieht man echt gar nichts an. Im Alltag tut es auch überhaupt nicht weh. Nur bei Belastung, also bei den Kniebeugen, bei Step Ups oder wenn ich meine rennen zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: