Caro wird fit!

Shut up and squat!

Der Donnerstagspost kommt nun doch noch mit etwas Verspätung…

Zwei Nächte hintereinander hatte ich jetzt schon wieder ziemlich wenig Schlaf. Das Frühstück fällt aus, weil mir die Zeit fehlt, verdammte Snooze-Taste. Immerhin schaffe ich es noch rechtzeitig ins Core und mir bleiben 30 Burpees erspart. Ingo hat ein ziemlich umfangreiches Programm angeschrieben. Unsere Grundregel: großes Programm, leichtes Durchkommen, werfen wir aber direkt wieder über den Haufen als Ingo sagt: „Es wird hart und knapp. Also los geht’s!“

Schon beim Warm Up fühlt sich alles an meinem Körper an wie Blei. Kennt ihr das Gefühl, wenn man glaubt Vollgas zu geben, aber irgendjemand die Handbremse anzieht? Ungefähr so fühle ich mich in diesem Moment. Nach dem Warm Up folgen 5 Minuten Sandbag Get Ups und ich gebe jetzt mal zu, dass das nicht meine allerliebste Lieblingsübung ist. Trotzdem strenge ich mich bei allem was ich mache richtig an. Nur jetzt nicht. Jetzt geht nämlich noch weniger als beim Warm Up. Im zweiten Komplex fühle ich mich etwas besser und beim dritten kommt dann der große Einbruch. Mir läuft der Schweiß in Strömen, mein Magen rebelliert und ich fange an zu zittern. Weil Ingo schon angekündigt hat, dass man Kreislaufschwierigkeiten bekommen könnte und sich dann in der Pause lieber mal hinlegen soll, tue ich das auch. Dann wird mir übel. Im Bad lasse ich mir kaltes Wasser über Gesicht und Hände laufen, in der Hoffnung, dass ich gleich weiter machen kann. Von diesem Gedanken verabschiede ich mich aber sofort, als ich zur nächsten Runde Renegade Manmaker ansetze. Das war’s für mich für heute. Auf der Bank sitzend zerkaue ich langsam den Traubenzucker, den mir Ingo reicht, und versuche nicht zu heulen…

IMG_1405

 

Advertisements

2 thoughts on “Nichts geht mehr

  1. Claudi sagt:

    Oh je… da hat Dein Körper Dir mal gezeigt, wo der Hammer hängt. Ich hoffe, beim nächsten Mal wird’s besser. Liebe Grüße!

    1. Caro sagt:

      Diesmal war es definitiv besser 🙂 aber ich war auch ausgeschlafen und hatte brav gefrühstückt!

      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: