Caro wird fit!

Shut up and squat!

Auch diesen Dienstag ist wieder Laufen angesagt. Diesmal drin, diesmal nicht so weit, meine Lunge schreit mich trotzdem an.  Nach der zweiten Runde lässt sie das dann aber bleiben…Resignation nennt man das wohl. Trotzdem, so kann es nicht weiter gehen. Ich jammere schon seit Monaten, dass ich endlich mit dem Rauchen…wenn doch nicht…und überhaupt. Irgendwann muss das ein Ende haben. Nicht mal das tolle Endlich Nichtraucher-Hörbuch habe ich zu Ende gehört. Ich will endlich wieder richtig atmen können und nicht immer diejenige sein, die alleine irgendwo draussen steht, weil sie scheinbar eins der letzten verbliebenen Rauchermonster ist. Dieses Jahr habe ich insgesamt schon drei Versuche durch, der nächste muss der letzte sein. Tja und doch – ich bin irgendwie noch nicht so weit. Wie geht das eigentlich? Wie kann man etwas so dämlich finden und es dennoch selbst machen?

Abgesehen von meiner nörgelnden Lunge läuft es heute aber doch recht gut. Wir sind nur zu dritt, haben unendlich viel Platz, den wir auch nutzen und ich liebäugele schon damit meinen Abstand zur Stange bei Ankle to bar mal weiter zu reduzieren. Klappt nicht ganz so, wie geplant. Ein andermal 🙂 Immerhin brennt die Lunge jetzt nicht mehr, das ist ja auch mal was.

Zum Abschluß steige ich wieder mal in das grüne Strength Band und versuche mich weiter an meiner Pull Up-Strategie. Björn gibt mir noch den Tipp mir doch einfach mal noch eine etwas höhere Box hinzustellen, damit ich leichter nach oben kommen und mich wenigstens einen Moment halten kann. Das darf die werte Leserschaft sich dann wie folgt vorstellen:

Zwei Sack Kartoffeln mit Armen und Beinen, samt grünem Gummiband, springen von sehr erhöhter Position die Stange an. Die Kartoffelsäcke ächzen kurz, halten sich eine Millisecunde an der Stange, fallen nach unten und federn im Gummiband. Die Kartoffelsäcke atmen tief ein und aus, springen ab und das ganze Gedöns wiederholt sich. Mehrere Male. Mit gut Glück halte ich mich nächste Woche zwei Millisecunden. Das kann noch was werden bis Weihnachten!

WOD

Advertisements

2 thoughts on “Raucherlunge

  1. Claudi sagt:

    Du hast Dir aber auch ein verdammt hohes Ziel gesteckt mit diesen Pull-Ups. Ich bin so gespannt wie das an Weihnachten sein wird.
    Kartoffelsack ade, oder so ähnlich! Tschakka!

    1. Caro sagt:

      Das Ziel ist allerdings ganz schön ambitioniert, aber ich halte mich ran 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: