Caro wird fit!

Shut up and squat!

Samstag früh und ich bin im Grunde schon zwei Beiträge schuldig. Diese Woche hat mein normaler Rhythmus – Dienstag, Donnerstag, Samstag – endlich mal wieder funktioniert. Ich bin ein echtes Gewohnheitstier, ich habe gerne dieselben Tag, denselben Schrank wie immer und ich lege meine Matte immer an die gleiche Stelle. Schon ein wenig verschroben…

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema, die Einheiten 🙂

Wichtigste Erkenntnis am Dienstag: Ich schaffe Deadlifts mit 55kg. Zum Beweis habe ich natürlich wieder ein Foto gemacht.

IMG_1556

Der aufmerksame Beobachter findet zwischen Lang- und Kurzhantel noch ein weiteres „Trainingsgerät“ – ein Walnuss. Die legte Ingo jedem von uns auf den Boden und löste damit eine Kette an aneinandergereihten Bildern bei mir aus, die ich hier jetzt nicht wiedergebe ;-). So viel sei gesagt, ich kam nicht im geringsten darauf, was ich mit der Nuss anfangen soll. Die Auflösung findet ihr im nächsten Bild.

IMG_1555

Ganz am Ende „Shoulder Teacup„.

Auch am Donnerstag war Kraft angesagt, diesmal Backsquats. Vorher aber Barbell Complex als Warm Up. Hier nehme ich immer die Hantelstange pur, ohne jedes Zusatzgewicht. Mehr muss nicht sein. Ein Komplex besteht aus je 6 Wiederholungen Deadlift, Row, Clean, Frontsquat, Push Press, Backsquat und Push Ups. Insgesamt haben wir drei Runden gemacht.

Danach galt es das Maximalgewicht bei Backsquats herauszufinden.Ich brachte es auf 62,5kg und trainierte dann mit 55kg. Träumchen, sowas macht mich einfach glücklich!

IMG_1557

 

Wichtiger Nachtrag: Die Walnuss also. Wäre doch ganz nett gewesen, wenn ich noch wirklich aufgeklärt hätte, was wir genau damit gemacht haben. Wer jetzt eigenartige Assoziationen wie diese hatte, nope! Wir haben sie tatsächlich genutzt um bei Shoulder Teacup zu garantierten, dass wir die Übung auch wirklich richtig ausführen.

Advertisements

2 thoughts on “Dienstag und Donnerstag im Nachtrag

  1. Claudi sagt:

    Du Tier! Respekt.
    Was das mit der Nuss soll habe ich aber leider trotzdem nicht verstanden…
    Viele Grüße! Claudi

  2. Caro sagt:

    Die Nuss nutzten wir zur Ausführung von Shoulder Teacup, wer die Nuss nicht fallen lässt, macht es richtig 🙂
    Liebe Grüße,
    Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: