Caro wird fit!

Shut up and squat!

Na, wer hätte es geahnt? Mein neuer Freund war heute wieder zu Besuch. Unter anderen auch, weil mir diese Übung so unfassbar viele Defizite aufzeigt, mache ich sie sehr gerne. Fangen wir mal dabei an, dass man „unter die Stange springt“. Das funktioniert natürlich nur, wenn man genug Kraft hat und die richtige Technik anwendet. Je nach Ermüdungsgrad funktioniert das mal besser und mal schlechter bei mir. Heute eher so, äh ja. Momentan lege ich unter anderem einen jämmerlichen Squat hin. Die Knie klappen wieder ein, vom berühmten „Ass to the grass“ wollen wir mal gar nicht sprechen. Ich bin schon froh, wenn ich beim Squat to stand weit genug nach unten komme. Meine Handstellung lässt auch zu wünschen übrig, mir fehlt die nötige Flexibilität. Immerhin ist klar, an welchen Punkten ich arbeiten muss…und da mir dies am dringendsten erscheint, arbeite ich zuallerst an meinem Squat. Da kommt mir die 30 Tage Squat Challenge, die in einer Facebook-Gruppe ausgerufen wurde, gerade recht. 30 Tage lang jeden Tag 30 Min. im Squat verbringen. Das heisst: Timer an und jedesmal, wenn man sich in der Squat-Position befindet, wird dieser angestellt. Ziel ist es, am Ende der 30 Tage auch 30 Minuten am Stück bequem in dieser Position verbringen zu können. Ob ich 30 Minuten in dieser Zeit schaffen kann? Keine Ahnung. Aber 30 Minuten jeden Tag verteilt auf viele Stunden? Warum nicht?

Ich werde berichten, ob und wie sich mit dieser Challenge meine Haltung verbessert 🙂

Glücklicherweise postete eines der Gruppen Mitglieder auch ein paar Tipps, um sich optimal vorzubereiten. http://www.katysays.com/you-dont-know-squat/

IMG_1607

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: