Caro wird fit!

Shut up and squat!

Gerade sitze ich hier und denke: „Wahnsinn! Das Donnerstagstraining ist schon um!“ Nur noch der Höllenfreitag und dann ist  wieder eine Sonntagswanderung. Momentan rennt die Zeit. Nein, sie fliegt. Sport, Essen, Schlafen, Arbeiten, viel mehr passiert hier gerade nicht. Früher wäre das Gejammer groß gewesen: „Üüüüüsch komme zu nüüüüschts! Üüüüüsch hab‘ doch keine Zeiheiiiit!“. Auf wundersame Art und Weise scheint sich aber mein Zeitkontingent zumindest gefühlt deutlich erhöht zu haben. Ich bin fünfmal die Woche sportlich unterwegs und wir kochen trotzdem jeden Abend. Im Kühlschrank findet sich auch immer noch etwas, was man kochen kann, weil mir immer noch Zeit bleibt mal eben einzukaufen. Wir müssen uns auch den Weg in die Wohnung nicht freischaufeln und ich habe immer noch etwas zum Anziehen im Schrank. Kein Grund zu nölen also. Ich denke zwar immer noch vor jedem Training, dass mich das ganz bestimmt umbringen wird oder mir zumindest DEN Muskelkater schlechthin bescheren wird, aber alles in allem kann man zusammenfassen: Geht doch!

Dienstag Kraft – für Hüftzicken mit etwas weniger Gewicht – geht doch! Und das ganz ohne anschliessende Hüftzickereien. Selbst die Frontsquats haben wunderbar funktioniert. Ok, das Gewicht war wirklich was für Mädchen, aber auch das wird wieder. Kommt Zeit, kommt Muskelaufbau. Mich wundert übrigens gerade meine eigene Zuversicht. Dienstag Abend hatte ich noch Tränen in den Augen, weil ich der Meinung war, dass sich nichts, aber auch gar nichts verbessert. Mittwoch Abend läuft es dann plötzlich. Unzählige Squats und eine ordentliche Rudereinheit, bei der ich ganze 20Secunden auf 500m schneller bin als sonst.  Das Leben überrascht mich immer wieder.

Heute früh waren dann Sandbag Get Ups als Warm Up dran. Wer hier öfter liest wird wissen: Wir mögen uns nicht. Sandbag Get Ups sind meine persönliche Hölle. Und ich werde sie so lange machen, bis sie das endlich nicht mehr sind. Diese fiesen kleinen Miststücke! Noch nie habe ich mich so auf den Mini Leg Blaster gefreut, der im Anschluss nach einer Runde Quadzilla Complex folgte. Ich sag euch, wenn meine Beine nicht aussehen, als hätte man sie aus Stahl gegossen, wenn das vorbei ist, weiss ich auch nicht mehr weiter…

IMG_2187

Advertisements

4 thoughts on “Gipfelsturm – Woche 2

  1. fearlesscreek sagt:

    ahhhhh! das liest sich wunderbar. mir geht’s ähnlich, das knie zickt hin und wieder aber nur die harten kommn in garten! du bist und bleibst eine meiner motivationsheldinnen! go Girl!!!!!!!!! 🙂

    1. Caro sagt:

      Danke, Puja! 🙂

  2. Claudi sagt:

    Du bist knallermäßig gut organisiert Caro. Respekt!

    1. Caro sagt:

      Geteilte Arbeit ist halbe Arbeit. Ich habe vor allen Dingen einen Knallermann, der noch tausendmal besser organisiert ist als ich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: