Caro wird fit!

Shut up and squat!

Man ahnt es kaum, aber ich befinde mich auf dem Wege der Besserung. Tatsächlich habe ich sogar schon eine Stunde Pilates hinter mich gebracht und mich währenddessen gefühlt, als hätte jemand meine Muskeln gegen diese Hefeteig ausgetauscht. Zäh, kaum bearbeitbar, aber gleichzeitig ohne jeden Halt. Natürlich habe ich auch noch den blöden Anfängerfehler begangen und vor dem Training noch etwas gegessen, also so ca. 1,5h vorher. Das tat weh, sehr weh. Mein Gejammer war nicht zu überhören und bei der ein oder anderen Übung musste ich aussetzen. Jawohl, einfach zwischendrin aufhören. Ich sage mir einfach mal, dass das keine Schande ist. Jetzt geht es eben wieder mal in Kleinstschritten voran.

Viele Kleinstschritte werde ich ab nächster Woche auch wieder zu einigen Läufen zusammenzählen. Der Triathloncousin hat mir nämlich einen Trainingsplan erstellt. Für Lauflegastheniker wie mich genau richtig. So gerate ich nicht in Versuchung von jetzt auf gleich wieder von 0 auf 100 hochzuschrauben und dann wieder heulend beim Orthopäden zu stehen.  Mein Plan sieht so aus, dass ich Dienstag und Donnerstag laufen werden und Sonntags zum Lauf-ABC dazu komme. An drei Tagen arbeite ich außerdem mein Faszien- und Dehnprogramm ab und dann habe ich ja noch Pilates. Das sollte fürs erste reichen.

Vielleicht geht es damit auch wieder nach vorne und nicht nur seitwärts. Drückt mir die Daumen 🙂

Advertisements

4 thoughts on “Meanwhile

  1. chriba76 sagt:

    Daumen sind gedrückt! Wie, Pilates? Ich dachte, Crossfit, oder hab ich da was verpasst?

  2. Caro sagt:

    Dankeschön 🙂 Crossfit, ja. Einmal die Woche mache ich aber Abends Pilates, das tut mir richtig gut und ist ein sehr schöner Ausgleich

  3. Claudi sagt:

    Also erst mal danke für die Erwähnung im Erkältungsblogeintrag. Das hat mich sehr gefreut und als Kämpfernatur habe ich mich noch nie gesehen. Vielen Dank!
    Es ist überhaupt gar keine Schande früher aufzuhören, wenn man sich angestrengt hat und einfach nicht mehr drin ist. Es ist sogar eigentlich ziemlich pfiffig und genau das Richtige! Kleine Schritte sind viel gesünder, als zuviel zu wollen und dann einen Rückschlag einstecken zu müssen. Das ist immer so… auch beim laufen. Der Triathloncousin hat ganz offenbar Ahnung und bestimmt einen tollen Plan erstellt. Ich freu mich auf Deine Blogeinträge dazu!

    1. Caro sagt:

      Wenn Du keine Kämpfernatur bist, dann weiss ich nicht wer denn sonst eine sein soll 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: