Caro wird fit!

Shut up and squat!

Akute Blogunlust. Die Diagnose der letzten Wochen. Dazu kam akute Unfähigkeit zur Eigenmotivation und die Tatsache, dass ich immer noch nicht wirklich weiss, was meinen Körper vom Laufen abhält.

Aber erstmal: Ein frohes neues Jahr euch allen! Hoffen wir, dass 2015 viel positives für uns alle bereit hält und 2014 zeigt, wie man ein gutes Jahr werden kann.
Auch wenn 2014 natürlich nicht nur schlechtes passiert ist. So nah war der Bombenhagel an allerschlimmsten Lebenserfahrungen noch nie. Oft stand ich hilflos daneben, mit vor Entsetzen offenem Mund, ohne irgendeine Möglichkeit einzugreifen. Verglichen damit habe ich nur den ein oder anderen Splitter abbekommen, trotzdem wäre ich sehr froh, wenn das dieses Jahr einfach mal nur ausbleibt. Damit wäre 2015 schon um Längen besser. Was den Sport betrifft wäre überhaupt eine Bewegung ohne Schmerzen schon einmal ein riesiger Schritt nach vorne. Noch viel schöner wäre es, wenn der nächste Arzt, den ich aufsuche, mir endlich einmal sagt, was ich genau habe und was ich dagegen tun kann. Die Momente in denen ich mir sage, dass das sowieso alles nichts bringt, sie kommen immer öfter. Wenn ich mal wieder los laufe und nach 5 Minuten merke: das wird heute nichts. Dementsprechend mickrig sind auch meine Vorsätze für 2015. Ich habe einfach keine. Zur Zeit kann ich mich nur selbst enttäuschen, egal welchen Vorsatz ich fasse. Zuerst ist jetzt der Arztbesuch dran, dann sehen wir weiter. Und ich werde dann natürlich auch wieder ausführlicher hier berichten.

Habt alle einen guten Start! Falls ihr Vorsätze oder Ziele habt, dann wünsche ich euch, dass euch dabei nichts im Wege steht und ihr sie mit einem Lächeln im Gesicht erreichen könnt!

Advertisements

10 thoughts on “2015 also…dabei hatte ich so viel vor

  1. Gianna sagt:

    Hallo Caro,

    habe deinen Blog gerade per Zufall entdeckt und fand mich selbst darin wieder. Klingt bescheuert, aber es gibt tatsächlich einige Parallelen. Zwei Bauch-OP’s und 6 Wochen Krankenhaus vor zwei Jahren und nix ist wie es mal war. Mein Rücken streikt bei der kleinsten Belastung und das echt schmerzhaft und in Kombi mit Kopfschmerzen und krassem Sodbrennen. Trainiere mittlerweile 5x die Woche, aber nie schmerzfrei. Während des Trainings schon, aber der nächste Tag…
    Ich halte trotzdem durch und warte auf den Tag, an dem das Drama endlich vorbei ist. Inkl. der vielen Termine bei Ärzten und Therapeuten.
    Ich habe gelesen, dass du keine Tipps möchtest. Kann ich verstehen, der ein oder andere hat mir aber schon sehr geholfen 😉

    LG und ein erfolgreiches, sportliches und schmerzfreies Jahr 2015 🙂

    1. Caro sagt:

      Hi Gianna,

      freut mich, dass Du mein Blog gefunden hast. Ich hoffe, Du kommst öfter mal wieder 🙂
      Was die Tipps betrifft, es war mir eine zeitlang tatsächlich zu viel. Jeder wusste etwas zu sagen, aber nichts hat geholfen. Vielleicht hast Du ja den entscheidenden für mich.

      Liebe Grüße,
      Caro

  2. Christiane sagt:

    Liebe Caro,

    Ich wünsche Dir von Herzen ein bombastisches Jahr 2015 mit viel Freude, Gesundheit und Lachen!
    Ist diese Blogunlust ansteckend?! Mich hat sie nämlich auch gepackt. Und ähnlich wie bei Dir geht bei mir sportlich nicht allzu viel und jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe, dass es vorwärts geht, erlebe ich einen Rückschlag. Auch hier ist akute Unerklärbarkeit der Symptome angesagt…
    Das alles ist entmutigend und demotivierend, glaub mir ich verstehe Dich nur zu gut, aber dennoch geht es immer irgendwie weiter! Ich bewundere, dass Du es trotz aller widrigen Umstände und Zipperlein schaffst, den Hintern hoch zu kriegen, ich scheitere an der Hürde häufig.
    Du bist ein Stehaufmännchen und das solltest Du Dir bewahren!
    …Und wenn Du mich dabei ab und zu mit einem Post erfreuen könntest, dann motiviert mich das auch, das darfst Du nicht vergessen 🙂

    Hab Spaß an dem was Du tun kannst und trauere nicht dem hinterher was eben nicht geht. Das muss ich mir auch ständig sagen, also nach vorn schauen und fest daran glauben: 2015 wird legendär!

    Viele Grüße,
    Christiane (aus dem Bootcamp 2013)

    1. Caro sagt:

      Liebe Christiane,

      vielen, lieben Dank für Dein Kommentar. Ich hoffe die Blogunlust macht jetzt nicht die Runde, nach einem anstrengenden Training schaue ich mir nämlich sehr gerne Deine Törtchenbilder an 🙂
      Und was das legendäre Jahr 2015 angeht: Da nehme ich Dich beim Wort!

      Alles Gute und komm‘ doch mal wieder ins Core,
      Caro

      1. Christiane sagt:

        Liebe Caro,

        Dann wird es Zeit für mehr legendäre Posts und weniger Unlust. Ich bringe das Gebäck und Du bringst Sport, das ergänzt sich doch gut 🙂
        Gerne würde ich meine Törtchenpfunde wieder im Core abtrainieren, allerdings ist das aus Kosten/Nutzensicht aufgrund meines Dauerkaputten Knies ein Verlustgeschäft das ich mir gerade nicht leisten kann. Aber jetzt im neuen Jahr besuche ich mal neue Spezialisten und dann sehen wir doch mal, ob noch was zu retten ist oder ob nur noch der Bolzenschuss hilft. Es bleibt spannend!

        Du: weiter schwitzen
        Ich: weiter backen
        wir beide: nicht aufgeben und immer fein weiter schreiben!

        Also heiter weiter!

      2. Caro sagt:

        Abgemacht 🙂

  3. eisbaer259 sagt:

    Hallo Caro!
    Ich lese schon länger immer mal wieder incognito deinen Blog und jetzt wo ich auch mit dem Bloggen begonnen habe, wollte ich Dir hier einfach ein paar Worte hinterlassen.
    Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr und vor allem das sich das mit der akuten Blogunlust wieder legt und du zufrieden auf das neue Jahr schauen kannst. Sowohl was das Bloggen angeht, aber natürlich auch was den Sport und die Pläne für 2015 angeht. Auch ich habe mir viel vorgenommen, habe aber heute auch schon den ersten kleinen Rückschlag erlitten. Aber nicht unterkriegen lassen von solchen Dingen und weiter kämpfen.

    Wenn ich wieder ein bißchen Grundfitness habe, probier ich unser Crossfitstudio auch mal aus, bis dahin les ich bei Dir einfach mit. 🙂

    Greetz Lars

  4. eisbaer259 sagt:

    Hallo Caro!
    Ich lese schon länger immer mal wieder incognito deinen Blog und jetzt wo ich auch mit dem Bloggen begonnen habe, wollte ich Dir hier einfach ein paar Worte hinterlassen.
    Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr und vor allem das sich das mit der akuten Blogunlust wieder legt und du zufrieden auf das neue Jahr schauen kannst. Sowohl was das Bloggen angeht, aber natürlich auch was den Sport und die Pläne für 2015 angeht. Auch ich habe mir viel vorgenommen, habe aber heute auch schon den ersten kleinen Rückschlag erlitten. Aber nicht unterkriegen lassen von solchen Dingen und weiter kämpfen.

    Wenn ich wieder ein bißchen Grundfitness habe, probier ich unser Crossfitstudio auch mal aus, bis dahin les ich bei Dir einfach mit. 🙂

    Greetz Lars

    1. Caro sagt:

      Hi Lars,

      toll, dass Du mitliest!
      Die Grundfitness kannst Du Dir übrigens im Core auch prima erarbeiten, das neue Bootcamp startet am 20.Januar 🙂

      Viele Grüße und auf tolles neues Jahr!
      Caro

      1. Caro sagt:

        Schön, wenn man gleich zu Beginn mal richtig liest 🙂 Hau rein und such Dir die nächste Box, Besser kann man nicht fit werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: