Caro wird fit!

Shut up and squat!

Ein neuer Trainingsplan! Eiiiiin neuer Trainingsplaaaaaaahaaaaan! Es ist ja nicht so, dass man sich nicht selbst irgendwie mal ein paar Übungen zusammensuchen könnte, aber so wirklich mit Sinn und Verstand und Hinarbeiten auf ein Ziel eben nicht. In den letzten Wochen habe ich im Frühstückstraining brav meine Dehngeschichten und Versehrtenturnübungen gemacht, immer mal gespickt durch ein paar Pull Ups und die ein oder andere Oberkörperübung. Wenn man dann in Woche x mit dem Arm und der Brust durchtaucht, dem Arm mit dem Blick folgt, aus dem Augenwinkel andere Scotty Bobs turnen sieht und sofort losplärren möchte. KleinkindanderKasse-artig, mit auf dem Boden wälzen und allem drum und dran. Dann ist es an der Zeit etwas neues zu machen. Schnell! Und as hat der Coach auch erkannt und mich mit einem prima Plan versorgt. Ganz, ganz viel Mobility, immer noch. Das werde ich auch so beibehalten. Schließlich bin ich auch ganz weit weg von „beweglich“, zur Zeit stelle ich eher das Gegenteil dar. Die Muskeln zäh und festgezurrt habe ich noch eine ganze Weile Arbeit vor mir.
Trotzdem ist es schön, jetzt einen Plan zu haben, bei dem ich auch noch etwas Abwechslung habe. Drei Tage die Woche wird jetzt neben Mobility-Übungen und den Übungen, die ich mir für die Hüfte aus der Physiotherapie mitgebracht habe, ganz viel dafür getan, dass Rumpf und Arme wieder etwas zu Kraft kommen. Und obwohl mir heute Arme und Brust noch etwas vom gestrigen Besuch bei Crossfit 50° Nord schmerzen freue ich mich auf DB Bench Press wie schon lange nicht mehr. Mir stehen vier Runden mit je 8 Wiederholungen bevor, die mich jedoch gleich in Runde 1 etwas ernüchtern. Ich habe mir die 7kg-Hanteln bereit gelegt, weil ich dachte, dass die 9er heute etwas zu schwer sein könnten. Letzten Endes fand ich mich dann mit 5kg-Hanteln auf der Bank wieder. Autsch, das hat gesessen. Ich hoffe es stimmt, was alles sagen – der Muskel passt sich schnell wieder an, wenn man länger Sport gemacht hat. Auf der Bank sagte ich erstmal: „Auf Wiedersehen, Brustmuskel! Es war schön mit Dir und ich hoffe sehr, dass wir zwei uns bald wieder treffen werden.“ Ausgesehen hat es nach Hello Kitty im Sportstudio – angefühlt hat es sich nach CT Fletcher „I command you to grow!“. Wir werden sehen, ob meine Befehle auch Wirkung zeigen.

Advertisements

One thought on “Tataaraaaaaataaaaa

  1. Claudi sagt:

    Wahnsinn! Ich verstehe vollkommen, dass sich das gut anfühlt mit dem Trainingsplan. Mach lieber langsam und stetig, als zuviel und dann wieder Pause. Und immer daran denken… es gibt genug Couchis, die noch nicht mal ne 2kg Hantel schaffen würden! Also: Kopf hoch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: